amd4fun e.V.

Geschichte

Besucher & Klicks

heute
gesamt
Besucher
3.401
8.172.124
Klicks
3.696
9.673.321
» Rekorde «
Besucher
58.746
(12. August 2018)
Klicks
63.601
(12. August 2018)
Aufzeichnung seit 14. Oktober 2014

Wer ist online?

25 Gäste

Teamspeak

Wie dieser Verein entstand

Der Grundstein der Vereinsgründung geht bis ins Jahr 1998 zurück, wie Ihr im nachfolgenden Bericht von Guardian lesen könnt.

Wie der Clan entstand!
Ein Bericht von Guardian

Als Half Life im November 1998 erschien, war Termi der erste der es sich
kaufte. Schon auf der nächsten LAN, wurde das Spiel angetestet und der
Multiplayer Modus fortan, für unser neues LAN-Game erkoren. Zu diesem
Zeitpunkt waren wir vier Mann. Termi, Rigihauzl, Duck und meine
Wenigkeit Guardian. An einen Clan allerdings war noch nicht zu denken.
An den Playernamen hat sich bis heute übrigens nie etwas geändert!
Irgendwann später, hatte dann jemand Counterstrike auf einer LAN dabei.
Wann genau das war, ist nicht mehr nachzuvollziehen. So jedoch kam es
das wir auf Counter Strike umschwenkten. Seit dieser Zeit ist CS das
Spiel der Spiele für uns. Regelmäßig hielten wir unsere kleinen Privat
LAN`s ab, an denen wir nun beides zockten, CS und HL. Der Clan jedoch
wurde erst wesentlich später geboren. Ich spielte dann vermehrt online
und stieß auf den X-Clan. Dieser Clan bestand überwiegend aus meinen
Arbeitskollegen. Da ich mich nun auch einem Clan anschließen wollte,
spielte ich oft auf dem Server des X-Clan`s. Tja, man müsste mal sehen
ob man mich aufnimmt, so hieß es damals. Und da mir das alles zu langsam
ging, beschloss ich einen eigenen Clan aufzumachen. Der Name wurde dann
von Rigihauzl und mir festgelegt. Seither gibt es [AMD] - Advance
Massacre Deny.

Das war am 16. Februar 2001.

Wie der Verein entstand!

Und mit den Jahren kam die wachsende Verantwortung, die auf Guardian
lastete. Webserver, Game-Server und Domains mussten verwaltet und
natürlich auch bezahlt werden. Dafür wurden Mitgliedsbeiträge fällig um
die Kosten einiger Maßen decken zu können. Trotzdem reichten diese oft
nicht aus, so dass der größte Teil von Guardian getragen wurde. Jeder
muss halt ein Hobby haben das Geld kostet ;)

Die Idee der Aufteilung von Verantwortlichkeiten ließ eigentlich keinen
anderen Schluss zu, als die Gründung eines Vereins. Sicherlich kamen
auch neue Verpflichtungen auf uns zu, doch die neuen Möglichkeiten waren
verlockender. Endlich kein Privatkonto auf dem die Mitgliedsbeiträge
eingehen bzw. oft auch nicht eingingen, weil es mal wieder vergessen
worden ist. Nun haben wir ein Vereinskonto von dem die Mitgliedsbeiträge
eingezogen werden können.

Das 8. Jahr und kein Ende in Sicht

Mittlerweile sind wir im 8. Jahr und Clans um uns herum haben sich
aufgelöst, eigene Mitglieder sind gegangen und andere sind gekommen. Wir
alle sind ruhiger geworden, erwachsener eben. Einige haben uns im
Streit verlassen, einige lassen sich jedoch auch heute noch ab und an
blicken. Der Großteil des festen Kerns ist jedoch bestehen geblieben.

Und nach 7 Jahren gibt es immer noch Veränderungen: Steuern werden
erhöht, die Inflation steigt und wir verzichten auf Mitgliedsbeiträge.
Die anfallenden Kosten werden nun von den Mitgliedern auf freiwilliger
Basis, jeder das was er kann, bezahlt.